Ruby + Spamhaus

Vor einiger Zeit (ca im März)  habe ich probiert ein Projekt Managment Tool namens Redmine auszuprobieren. Doch leider kam es zu Problemen mit Einträgen auf Spamlisten solange dieses Tool und die dafuer benötigten Komponenten liefen. Das ist insofern unglücklich, da auf dem gleichen Server noch ein Mailman läuft. Ich habe leider noch nicht rausgefunden woran es genau lag… Hier mal ein paar Komponenten die ich zum Betrieb von Redmine benutze:

* ruby-enterprise-1.8.6-20090201

* passenger-2.1.2

*redmine-0.8

* MySql 5.0

als MTA benutzte ich Exim aus Debian (etch) und als ListenServer Mailman

Jedenfalls kamen nach einiger Zeit von yahoo, web.de und gmx.de Bounces, daß mein Server bei SpamHaus gelisted ist:

host mx0.gmx.de [213.165.64.100]: 550-5.7.1 {mx087} The IP address of the server you are using to connect to GMX is listed in
    550-5.7.1 the XBL Blocking List (CBL + NJABL).
    550-5.7.1 For additional information, please visit

Ich habe dann das Ruby-Zeugs abgeschaltet (apache passenger Modul) und das redmine wieder vom Netz genommen ( Apache sites-enabled) und Ruhe war.

Ich will eine Falschkonfiguration meinerseits nicht ausschliessen (immerhin läuft ja ein Email  ListenServer auch auf der Kiste), wäre aber über Hinweise/Erfahrungen  in Bezug auf  Ruby, Passenger, Redmine mit Spameinträgen  oder sontige Ideen dankbar.

Hinterlasse einen Kommentar

Name: (erforderlich)

eMail: (erforderlich)

Website:

Kommentar: