Energiesparlampen …muhaha

„Sparschlampen“ sag ich dazu. Ich hab keine Lust mir von einem Parlament in Brüssel vorschreiben zu lassen, wie mein Heim ausgeleuchtet wird. Und ich empfinde das Licht von Energiesparlampen als kalt, nervös und büromäßig. Bei solcher Ausleuchtung möchte ich meinen Feierabend nicht verbringen. Ich verstehe auch überhaupt nicht wie das EU-parlament darauf kommt das Recht zu haben, den Leuten vorzuschreiben, welche Birnen sie zu verwenden haben, während Diesel-LKWs ohne Filter herum(t)rollen, Autos mit > 2,5l Hubraum erlaubt sind und jeder Depp sich ne Klimanalage anschaffen kann. Nebenbei heizen manche Leute noch per Strom!

"Glühbirnen"?!

Aber es ist gar nicht Sinn und Zweck (Einspareffekt) über den ich mich aufrege, sondern über die Überheblickeit des Parlaments, mich in meinen (bürgerlichen) Freiheiten einzuschränken. Glühbirnen! Was kommt denn danach, darf ch demnächst keine Tennissocken mehr tragen, weil die Baumwollflanzen nicht genug CO2 binden oder wie?! Oder anders formuliert: Hier wird versucht unter dem Vorwand das Umweltschutzes, der Bevölkerung etwas völlig harmloses (Glühbirnen!!!!) zu verbieten. Ich lass mir ja Auflagen für Waffen, Einschränkung des Zugangs zu bestimmten Medikamenten oder Betäubungsmitteln oder eine freiwillige Alterskontrolle (USK) für bestimmte Medien gefallen…aber wenn Glühbirnen verboten werden, krieg ich nen dicken Hals.

Die SparSchlampen in Brüssel ham doch nicht mehr alle Tassen Schrank! 🙂

1 Kommentar bisher »

  1. Björn sagt

    am 20. März 2009 @ 16:30

Komentar RSS · TrackBack URI

Hinterlasse einen Kommentar

Name: (erforderlich)

eMail: (erforderlich)

Website:

Kommentar: